Weihnachtsfeier 2017, 21.12.2017

Weihnachtsfeier 2017

Kurz vor dem Entzünden des 4. Adventslichtes feierte das Kinderheim Brugg traditionell im Mehrzwecksaal Weihnachten.

Freudig strömten die Kinder und Jugendlichen der  Tagessonderschule und Wohngruppen in den festlich gedeckten Saal. Der Christbaum versetzte auch Gäste und Mitarbeitende in weihnachtliche Stimmung.
Frau Catherine Meier, Bereichsleiterin Wohnen führte durch den Abend. Die Kinder und Jugendlichen boten ein wunderbares Programm. Eröffnet wurde mit dem Lied „Zimetstern“. Es folgten Volkstänze aus der Schweiz und Albanien. Nebst einer „Traumbescherung“ und „am Ende des Regenbogens“ wurden der „Brunni-Weihnachtsexpress“ und „der kleine Tannenbaum“ aufgeführt. Auch die Grösseren trommelten und tanzten, was das Zeug hielt. Tele Saturn durfte dabei auch nicht fehlen. Die Kinder und Jugendlichen ernteten für ihre gelungenen Aufführungen grossen Applaus. Die Darbietungen schlossen mit einer Rede des Gesamtleiters, Herrn Rolf von Moos, in welcher er sich allseits für den Einsatz und die Aufführungen bedankte.

Nun durften alle am reichlich gedeckten Tisch für das Weihnachtessen Platz nehmen und das traditionelle Raclette geniessen. Mit sichtlich zufriedenen Gesichtern und gefüllten Bäuchen verliessen die Kinder und Jugendlichen die Feier. Während die Schüler der Tagessonderschule nach Hause gingen, eilten die Kinder und Jugendlichen des Kinderheims auf ihre Wohngruppen, wo das Christkind auf sie wartete. Nach dem Dessert fand die Bescherung statt. Die Kinder bestaunten gegenseitig ihre Geschenke. Es wurde gespielt, ausprobiert und gelacht.

Müde, aber überglücklich verschwanden alle Kinder in ihren Zimmern und so manche gerade erhaltene Kostbarkeit begleitete die Kinder in ihren Schlaf.

Eva Brandenberger, Wohngruppe Mars

 

kinderheimbrugg.ch © 2016 by MIPA Design